Freiwillige Feuerwehr Mittelberg
Freiwillige Feuerwehr Mittelberg

Jahreshauptversammlung 2010

Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Mittelberg am 29.03.2010

 

Am 29. März 2010 trafen sich die Mitglieder der Ortsfeuerwehr Mittelberg im Gasthof Alpenblick zur Jahreshauptversammlung. Als wichtigste Punkte standen die Neuwahlen und die Ehrung von 5 Kameraden für 25-jährigen Dienst in der Feuerwehr auf der Tagesordnung.

 

Die Ortsfeuerwehr Mittelberg ist im Zeitraum 2007-2009 zu 56 Einsätzen ausgerückt. Dabei waren 583 Wehrmänner 1752 Stunden im Einsatz. Die Einsatzpalette reichte von der Brandbekämpfung über Fahrzeugbergungen bis zu diversen Unwetter-einsätzen. Die größten Herausforderungen waren die Großbrände Fridolin, Alte Mühle und eines Stallgebäudes. 2.122 Stunden wurden in 60 Proben mit diversen Zugs-, Atemschutz- sowie Kreisübungen Alarmübung investiert. 18 Kameraden haben weiterbildende Kurse an der Landesfeuer-wehrschule in Feldkirch besucht. 2.302 Stunden wurden für Wartungs- und Verwaltungsarbeiten aufgewendet.

 

Auf kameradschaftlicher Ebene war sicher der Ausflug nach Finnland mit Stadtbesichtigung in Helsinki und Besuch unseres alten TLF in Lappeenranta der absolute Höhepunkt. Im Juni 2009 durfte man die Kameraden aus Finnland zu einem Gegenbesuch begrüßen und gestaltete ein abwechslungsreiches Programm in den Walser Bergen.

 

Gerätewart Jochen Matt gab eine Übersicht der letzten Neuanschaffungen und Instandhaltungen. Um bei den Anschaffungen des Tanklöschfahrzeuges und der Wärmebildkamera einen Eigenanteil leisten zu können wurde 2007 ein 3-tägiges Fest in der Tennishalle veranstaltet. Das neue Tanklöschfahrzeug wurde 2008 bei einem Sicherheitstag eingeweiht. 

 

Jugendbetreuer Peter Amann berichtete kurz vom erfolgreich ausgerichteten Jugendzeltlager 2009 im Kurpark und von der Auflösung der Jugendfeuerwehr Kleinwalsertal. Die Feuerwehren Mittelberg und Hirschegg werden zukünftig die Ausbildung der Jugendlichen gemeinsam gestalten.

 

Nach dem Kassenbericht von Michi Leitner und dem Bericht der Kassenprüfer wurden der Vorstand und der Kassier einstimmig entlastet.

 

Bei den Neuwahlen gab es einige Veränderungen. Kommandant Thomas Meusburger stellte nach 9 Jahren sein Amt zur Verfügung. Zum neuen Kommandant der Feuerwehr Mittelberg wurde Alwin Moosbrugger gewählt. Ihm zur Seite stehen Norbert Heim als Kdt.-Stellvertreter, Thomas Meusburger als Schriftführer, Michael Leitner als Kassier und Jockl Schuster als Gerätewart.

 

Alwin Moosbrugger dankte Thomas Meusburger für seine geleistete Arbeit und seinen aufopferungsvollen Einsatz als Kommandant in den letzten 9 Jahren. In seiner Amtszeit wurden 134 Einsätze, darunter einige Großbrände, unfallfrei bewältigt. Weiters wurden 174 Proben und Schulungen durchgeführt, bei denen Thomas bei allen anwesend war! Unter seiner Leitung wurden wichtige Neuanschaffungen (TLF und Wärmebildkamera) getätigt, das Gerätehaus erweitert, eine neue Funkzentrale installiert, sowie das Tunnel- und das Tennishallenfest durchgeführt. Dem Dank schloss sich auch der neue Bezirksfeuerwehrinspektor Herbert Österle an.

 

Er stellte sich der Versammlung kurz vor und nahm zusammen mit Abschnitts-kommandant Bernhard Schneider die Ehrung der Kameraden Ulli Ernst, Helmut Fritz, Andreas Hilbrand, Wolfgang Ott und Thorsten Schwendiger für ihre 25-jährige aktive Tätigkeit in der Ortsfeuerwehr Mittelberg vor.

 

Zum Ende des geselligen Abends dankte der neue Bürgermeister Andi Haid den Aktiven für die geleistete ehrenamtliche Arbeit und lobte die "gelebte Kamerad-schaft", die auch die Kraft für Proben und Einsätze gibt. Helmut Lau von der Polizei Kleinwalsertal zollte der schlagkräftigen Mannschaft Respekt und unterstrich, dass die Sicherheit ein hohes Gut in der Bevölkerung ist.

 

Marc Hilbrand von der Bergrettung Mittelberg-Hirschegg bedankte für die sehr gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei den Lawineneinsätzen. Julian Ernst von der Walser Rettung gratulierte dem neuen Vorstand und unterstrich die große Vorbildfunktion des scheidenden Kommandanten.

 

Abschnittsfeuerwehrkommandant appellierte an die Mannschaft die neue Führung weiterhin so hervorragend zu unterstützen und lobte das gezeigte Engagement. Neu-Kommandant Alwin Moosbrugger gratuliert noch dem neuen Bezirks-feuerwehrinspektor Herbert Österle und schloss die Versammlung mit einem herzlichen Dankeschön an alle Kameraden für die hohe Einsatzbereitschaft und den guten Zusammenhalt.

 

News

Details

aktualisiert am 20.10.2017

Freiwillige Feuerwehr

Probentermine

 

27.09.2017, 20h00

04.10.2017, 20h00

11.10.2017, 20h00

18.10.2017, 20h00

25.10.2017, 19h00

beim Gerätehaus

 

>> Details

Kontakt

Notruf 122

Gerätehaus

Telefon 0043 (0)5517 5133-0

Telefax 0043 (0)5517 5133-20

Email

Facebook

Statistik

Counter
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2010-2017 Freiwillige Feuerwehr Mittelberg - Kleinwalsertal