Freiwillige Feuerwehr Mittelberg
Freiwillige Feuerwehr Mittelberg

Übung an der Bergstation der Walmendingerhornbahn 2009

Eine Übung der besonderen Art am 17.06.2009. Das neue Tanklöschfahrzeug fährt von Mittelberg aus hinauf zur Bergstation der Walmendingerhornbahn auf 1950m.

 

 

Protokoll

 


über die Feuerwehrübung an und in der Bergstation der Walmendingerhornbahn.


Übungstag: Mittwoch den 17. Juni 2009 um 20.00 Uhr

 

Übungsteilnehmer: Löschzug der Feuerwehr Mittelberg 18 Mann


Übungsleiter: Alwin Moosbrugger, Kdt.Stv.


Übungsbeobachter: Thomas Meusburger, Kdt.


Brandschutzbeauftragter: WHB Peter Amann


Diensthabender Maschinist: Roger Braun

 

Gerätschaft: Tanklöschfahrzeug 2000 Unimog 500

 

Übungsbeginn: 19.55 Uhr Abfahrt des TLF Mittelberg von der FW-Halle über die Moosstrasse, Erlenboden, Alpenwald, Forstweg Hennenalpe und der Ski-Piste zum Übungsobjekt WHB-Bergstation - Fahrzeit 35 Minuten.


20.00 Uhr Auffahrt der Restmannschaft mit WHB.

 

Besichtigung: Der Bandschutzbeauftragte der WHB Peter Amann erklärt und besichtigt mit der FW die komplette Bergstation.


Wasserversorgung: Die Trink- und Löschwasserversorgung erfolgt über den Wasserbehälter in der Bergstation (40.000 Liter).

Gefährliche Stoffe: Benzin-, Diesel- und Heizöltanks.


Übung: Der Löschzug testete den Wandhydranten Werkstatt und den Wandhydranten Gaststätte in einem gezielten Innenangriff mit schwerem Atemschutz. Eine weitere Gruppe führte einen gezielten Außenangriff über das HD-Rohr vom Tanker Mittelberg vor. Die restliche Mannschaft machte eine Abseilübung vom Aufzugsturm zur Bergstation des Zweiersessellifts.

 

Ergebnis: Die Löschwasserversorgung über die zwei Wandhydranten funktionieren problemlos. Ein C-Schlauch vom Hydrant Werkstatt ist leicht undicht. Der Druck ist ausreichend. Im Brandfall kann von der FW die Bahn nicht benutzt werden. Somit müssen wir über den oben beschriebenen Anfahrtsweg das Objekt anfahren. Dies ist im Sommer mit einem Zeitaufwand von ca. 30 Minuten möglich. In der Winterzeit können wir das Objekt nur mit Spezialfahrzeugen - Skidoos - anfahren. Hier können wir in kürzester Zeit auf drei Fahrzeuge zurückgreifen - Bergrettung, Mooslift und Lüchle-Alp. Die Mitnahme von Gerätschaft und Mannschaft ist hierbei sehr begrenzt.

 

Übungsende: 22.30 Uhr

Die Feuerwehr Mittelberg bedankt sich bei den Verantwortlichen der WHB für die Übungsmöglichkeit an der Bergstation und ebenfalls für die anschließende Brotzeit in unserem Feuerwehr-Stüble.

 

News

Details

aktualisiert am 10.11.2017

Freiwillige Feuerwehr

kein Termine

Kontakt

Notruf 122

Gerätehaus

Telefon 0043 (0)5517 5133-0

Telefax 0043 (0)5517 5133-20

Email

Facebook

Statistik

Counter
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2010-2017 Freiwillige Feuerwehr Mittelberg - Kleinwalsertal